Idee

Ich bin eine 43jährige Mutter von 5 einzigartigen Kindern, glückliche Ehefrau, leidenschaftliche Gärtnerin, blumenverliebt, begeistert von der Güte des himmlischen Vaters, manchmal unvernünftig, humorvoll, öfters zu üblen Scherzen aufgelegt und liebe es, wenn Leute sich begegnen. Ich musste/durfte in den vergangenen Jahren lernen, dass meine Ressourcen begrenzt sind und dass auch mir das Innehalten öfters besser tut, als ich glaube. 

 

Hinter der Idee des Gartencafes steckt der Gedanke, einen unkomplizierten Begegnungsraum im eigenen Garten zu schaffen. Die Möglichkeit zu geben, ungezwungen neue Kontakte zu knüpfen, entspannt ins Gespräch mit Anwohnern zu kommen oder einfach mal einen Kaffee zu geniessen, während die Kinder im Sandkasten buddeln - das wünsche ich mir für die Besucher unseres Gartens.

 

Das Gartencafé ist unkompliziert - überraschend anders - persönlich, einfach so, wie wenn man bei einer Freundin zum Kaffeeplausch reinschaut.

 

So freue ich mich einfach, dir einen Moment der Ruhe zu gönnen. Wenn du dabei noch bereichernde Gespräche führen kannst, herzhaft lachen darfst und dich an der Schönheit der Blüten freust, ist der Sinn des Gartencafés erfüllt.

 

Herzlich 

Karin Oberholzer

 

Severin, Roman, Mathea, Riana, Karin, Lias, Rouven (v.l.n.r.)
Severin, Roman, Mathea, Riana, Karin, Lias, Rouven (v.l.n.r.)